Fröhlichtrans

Hobbys unterwegs – So wird es nicht langweilig

Schnitzen

Wir bei Fröhlichtrans wollen mit unserem Blog viele verschiedene Bereiche abdecken. Und weil uns Trucker und Truckfahrer einfach am Herzen liegen, haben wir uns hier mit einem sehr verbreiteten Problem auseinandergesetzt. Denn die meisten Truckfahrer verlieren ihre Hobbys, weil sie immer auf Reisen sind. Aber das muss nicht sein, wir erklären, wie es geht!

Hobbys und Reisen – ist es unmöglich?

Die meisten Truckfahrer haben nicht nur mit Einsamkeit zu kämpfen, sondern auch mit fehlender Bewegung und Langeweile. Es ist nicht leicht selten zu Hause zu sein und viele lassen nicht nur ihre Familie, sondern auch ihre Hobbys zurück.

Je öfter man unterwegs ist, desto schwieriger wird es, Hobbys zu erhalten. Man kann nicht einmal in der Woche in den Verein gehen oder ins Fitnessstudio mit Monatskarte. Aber das ist auch gar nicht schlimm, wenn man seine Perspektive wechselt!

Viele Hobbys sind unterwegs vielleicht nicht so leicht zu erhalten, aber man kann sich auch durchaus den Umständen anpassen. Statt Fußball im Team zu trainieren, kann man allein seine Ballkontrolle üben.

Welche Hobbys eignen sich für unterwegs?

Man muss wirklich überlegen, welche Hobbys unterwegs machbar sind. Und dabei lohnt es sich den Horizont ein bisschen zu erweitern.

Wir haben unsere Top 3 Hobbys für unterwegs zusammengestellt (wenn man allein ist):

  • Lesen – Definitiv eine der sinnvollsten Beschäftigungen. Denn somit kann man sogar noch neue Hobbys entdecken oder mehr lernen. Man verschwendet nicht seine Zeit, sondern tut sich selbst auch noch etwas Gutes. Wahlweise könnte man auch eine Sprache lernen.
  • Schnitzen – Ein bisschen Holz findet sich immer irgendwo und ein gutes Messer, kann man sich schnell besorgen. Wer das noch nie gemacht hat, wird schnell merken, dass es gar nicht so schwer ist. Mit ein bisschen Übung können Sie schon bald kleine, einfache Objekte schnitzen. Mit ein bisschen Farbe können die dann auch noch verschönert werden und schon gibt es neuen Schmuck für den Truck.
  • Häkeln/Stricken/Nähen – Das klingt vielleicht für männliche Truckfahrer etwas komisch, aber versuchen Sie offen für Neues zu sein. Denn Handarbeit kann Ihnen viel Entspannung bringen und je mehr Sie sich damit beschäftigen, desto besser werden Sie. Im Internet können Sie sogar Anleitungen für quasi alles finden und können die Techniken Schritt für Schritt lernen.

Es muss also nicht immer Sport sein. Denn vor allem mit wenig privatem Platz, lohnt es sich sitzende Hobbys zu verfolgen.

Ist Mannschaftssport unterwegs unmöglich?

Natürlich können Sie versuchen so oft es geht mit anderen zusammen Sport zu treiben. Aber das ist nichts, was Sie wirklich planen können. Vor allem werden Sie nicht die Möglichkeit haben immer mit dem gleichen Team zu trainieren oder zu spielen. Eine Mitgliedschaft in einem Verein lohnt sich außerdem nicht.

Wer ständig unterwegs ist, sollte sich also wirklich auf Einzelsport konzentrieren. – Oder eben andere Tätigkeiten, die keine Gruppe erfordern.

Achten Sie beim Reisen als Truckfahrer unbedingt auch darauf welche Grenzen Sie überfahren.