Eine kleine Reise in die Geschichte unseres Hauses
 
Fachleute sind der Ansicht, daß der Walderdorffer Hof das älteste Fachwerkhaus im südhessischen Raum. Das Baujahr soll um 1475 liegen.
Der Walderdorffer Hof war ursprünglich ein Bürgerhaus. Er wurde von seinem Besitzer Paul Guttes um 1580 an den Herrn von Walderdorff verkauft.
Rund fünfzig Jahre später, um 1630, gehört der Hof zum Besitz des Herrn von Gemmingen.
Das Gebäude überstand den Großbrand anno 1644 in den Wirren des Dreißigjährigen Krieges. Um 1710 wurde das Haus Eigentum der Herren von Überbruck und Rodenstein. Sie verkauften es schließlich an Bensheimer Bürger.
In den Jahren 1975-1976 wurde der Walderdorffer Hof grundlegend saniert und zu einer Weinstube umgebaut.